Verrohrung eines Bachabschnitts ist genehmigungspflichtiger Gewässerausbau

VG Augsburg bestätigt wasserrechtliche Beseitigungsanordnung

|
|

Die Verrohrung eines Bach-Abschnitts stellt einen genehmigungspflichtigen Gewässerausbau dar, der für wasserwirtschaftliche Funktionen eines Baches von Bedeutung ist. Das geht aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts Augsburg hervor (Aktenzeichen: Au 9 K 20.2830 vom 05.07.2021), mit dem das Gericht eine ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -