VGH: Anspruch auf Straßenentwässerung ist öffentlich-rechtliche Streitigkeit

Straßenbaulastträger zur Beseitigung von Niederschlagswasser verpflichtet

Erhebt ein Kläger Ansprüche auf eine ordnungsgemäße Straßenentwässerung, handelt sich dabei um eine öffentlich-rechtliche Streitigkeit, die vor den Verwaltungsgerichten auszutragen ist. Das geht aus einem unanfechtbaren Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs (BayVGH) hervor. Die ordnungsgemäße Straßenentwässerung sei bereits selbst öffentlich-rechtlicher Natur....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

- Anzeige -