WaStrG-Genehmigung schafft kein bürgerliches Recht auf Inanspruchnahme des Eigentums

Es geht um eine Teilfläche des Großen Lychensees in Brandenburg

|
|

In dem seit mehreren Jahren in diversen zivil- und verwaltungsgerichtlichen Verfahren ausgetragenen Konflikt um eine im Grundbuch als Eigentum der Bundesrepublik Deutschland eingetragene Teilfläche des Großen Lychensees hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg am 8. Oktober 2021 die Beschwerde der ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -