Wird Wasserkraft nicht genutzt, kann altes Wasserrecht widerrufen werden

Sofortiger Vollzug angesichts der Gefahren für das Gewässer gerechtfertigt

|
|

Wird das Recht, an einem Gewässer Wasserkraft zu nutzen, lange Zeit nicht wahrgenommen, kann das „alte Recht" widerrufen werden. Ein Widerruf ist zudem gerechtfertigt, wenn er auch zum Schutz des Gewässers beiträgt, heißt es sinngemäß in einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Lüneburg (Az.: 6 B 114/16 vom ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -