Atmosphärendaten bestätigen Trend zu länger anhaltenden Wetterlagen im Sommer

Aktuelle Studie des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK)

|
|

Durch die globale Erwärmung wird es wahrscheinlicher, dass Wetterlagen in den Sommermonaten der Nord-Halbkugel länger anhalten und mehr extreme Wetterereignisse verursachen. Zu diesen Ereignissen gehören Hitzewellen, Dürreperioden und intensive Regenfälle, zeigt eine neuartige Analyse von langjährigen ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -