Aus den Ländern: Thüringen erhielt im vergangenen Jahr 2,2 Millionen Euro zur Ertüchtigung oder Bohrung von Trinkwassernotbrunnen

|
|

In Thüringen haben laut Bundesregierung im vergangenen Jahr 2,2 Millionen Euro zur Ertüchtigung oder Bohrung von Trinkwassernotbrunnen zur Verfügung gestanden. Im Jahr 2020 waren es 217.000 Euro. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung (Drucksache 20/823) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion im Bundestag ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -