Aus Forschung und Praxis: Streifenbelüftung in Kläranlagen kann zu Energieeinsparungen fühen

Streifenbelüftung in Kläranlagen kann zu deutlichen Energieeinsparungen führen: Durch die Optimierung des Belüftungssystems und die Ausrüstung mit Streifenbelüftern habe in der Kläranlage „Alte Emscher“  im Duisburger Stadtteil Hamborn eine Energieeinsparung der biologischen Stufe von 4.000.000 kWh im Jahr erreicht werden können, teilte die Aquaconsult Anlagenbau GmbH mit. Das habe sich nun, etwa ein Jahr nach dem Start des Betriebs des Belüftungssystems, gezeigt. Eine technische Besonderheit der Kläranlage sei vor allem die „verzahnte“ Anordnung der rund 1.000 Streifenbelüfter von Aquaconsult, durch die der Regelbereich um den Faktor zwei erweitert sowie die Ausfallsicherheit verdoppelt werde. Das Klärwerk sei heute für 500.000 EGW ausgelegt und reinige 90.000 Kubikmetern Abwässer pro Tag, die von häuslichen und industriellen Einleitern stammen....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -