Beim Wasserkraftprojekt mit Strom-Bojen im Rhein nahe Loreley gibt es Verzögerungen

Start-up Mittelrheinstrom berichtet von „positiven Erfahrungen“ mit Prototypen

|
|

Aufgrund von Patentstreitigkeiten gibt es bei dem Energieprojekt nahe dem Loreley-Felsen mit schwimmenden Kleinwasserkraftwerken im Rhein Verzögerungen. „Wir haben aber schon viele positive Erfahrungen mit dem Prototyp einer Strom-Boje gemacht", sagte der Geschäftsführer des Start-ups Mittelrheinstrom, Norbert ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -