Blutdrucksenker gefährden Trinkwasserqualität

Mikroverunreinigungen

|
|

Rückstände von speziellen Blutdrucksenkern in Gewässern sind ein Risiko für im Wasserlebewesen und das Trinkwasser. Das ist das Ergebnis einer Studie der Berliner Wasserbetriebe (BWB) und des Landesamts für Gesundheit und Soziales Berlin (LAGeSo), die bei den DGK-Herztagen Mitte Oktober in Berlin vorgestellt ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -