Dresdens größter Trinkwasserspeicher im Stadtteil Räcknitz ist vollständig saniert

Dresdens größter Trinkwasserspeicher im Stadtteil Räcknitz ist vollständig saniert. Für eine sichere und zukunftsfähige Versorgung mit Trinkwasser war es notwendig, die Decken der acht Wasserkammern zu erneuern, teilte SachsenEnergie mit. Demnach stehen jetzt insgesamt 60.000 m³ frisches Trinkwasser aus den Dresdner Wasserwerken wieder zur Versorgung der 220.000 Dresdnerinnen und Dresdner in den Stadtteilen südlich der Elbe bereit....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -