|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

AöW bestätigt bisheriges Präsidium

AöW bestätigt bisheriges Präsidium
Bildquelle: AöW
02.04.2015 − 

Die Mitgliederversammlung der Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft (AöW) hat in Berlin das bisherige Präsidium des Verbands bestätigt und drei neue Präsidiumsmitglieder gewählt. Wie die AöW mitteilte, ist Dr. Jochen Stemplewski, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft/ Lippeverband, weiterhin AöW-Präsident. Das Amt des Vizepräsidenten bekleiden Hans-Hermann Baas, Verbandsvorsteher des Wasserverbands Peine, und Prof. Dr. Lothar Scheuer, Vorstand des Aggerverbandes.

Weiterhin gehören Ernst Appel (kaufmännischer Leiter der Stadtentwässerung Frankfurt am Main), Hans-Adolf Boie (Präsident des Deutschen Bundes der verbandlichen Wasserwirtschaft), Eckhard Bomball (Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Grevesmühlen), Hermann Doblinger (Vorstand der AWA-Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe gKU), Prof. Dr. Wolfgang Firk (Vorstand des Wasserverbands Eifel-Rur), Michael Grimm (Leiter des Tiefbauamtes Münster), Albrecht Kippes (kaufmännischer Werkleiter der Stadtentwässerung und Umweltanalytik Nürnberg), Alexander Mauritz (Leiter der Stadtentwässerung Mannheim), Detlef Raphael (Beigeordneter des Deutschen Städtetags) und Otto Schaaf (Vorstand der Stadtentwässerungsbetriebe Köln AöR) dem AöW-Präsidium an. Jürgen Bolder vertrete die AöW weiterhin in verschiedenen Gremien auf EU-Ebene.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der kommenden Ausgabe 15/2015 von EUWID Wasser und Abwasser, die nächste Woche als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − GWP mit neuer Doppelspitze in der Geschäftsführung

Deutsche Wasserwirtschaft legt Branchenbild 2015 auf der Wasser Berlin vor  − vor