|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Berliner Wasserbetriebe: 50.000 Kubikmeter-Speicher kann zur Probe befüllt werden

Berliner Wasserbetriebe: 50.000 Kubikmeter-Speicher kann zur Probe befüllt werden
Bildquelle: Berliner Wasserbetriebe
05.09.2018 − 

Der Ausbau des Klärwerks der Berliner Wasserbetriebe (BWB) in Waßmannsdorf geht voran. Wie die BWB am Mittwoch mitteilten, soll eine Probefüllung des Mischwasser-Speichers mit einer Kapazität von 50.000 Kubikmetern stattfinden. Außerdem sei eine neue Beckenlinien betoniert worden.

Der große Tank, in dem bei starkem Regen Abwasser „geparkt“ und so vor dem Überlauf in die Berliner Gewässer bewahrt werden kann, ist Teil des mit 275 Millionen Euro aktuell größten Investitionsprojekts des Wasserver- und Abwasserentsorgers. Zum Ausbau des Waßmannsdorfer Klärwerks in Sichtweite des Schönefelder Flughafens gehören bis 2024 auch die Erweiterung um zwei auf zehn Reinigungslinien sowie eine zusätzliche Reinigungsstufe, die Phosphor besser entfernt, so die BWB.

„Mit den zusätzlichen Beckenlinien und dem in dieser Dimension einmaligen Mischwasserspeicher halten wir nicht nur mit dem Wachstum der Region Schritt, sondern schaffen auch zusätzliche Kapazitäten, um bei Regen hohe Reinigungsleistung zu sichern und Überläufe in die Gewässer zu vermeiden“, sagt Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe. Er verwies darauf, dass alle Klärwerke des Unternehmens bis 2027 mit einer zusätzlichen Reinigungsstufe ausgerüstet werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 37.2018 von EUWID Wasser und Abwasser, die als E-Paper und Printmedium am 11. September 2018 erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren. Sie wollen mehr? Das aktuell vergünstigte Premium-Abo+ bietet Ihnen eine perfekte Kombination aus dem Print- und Digitalangebot von EUWID Wasser und Abwasser.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Erweiterte Kläranlage in Dresden-Kaditz eingeweiht

Neue Sensortechnologie soll Ablagerungen in Membranfiltermodulen vermeiden helfen  − vor