|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Envirochemie übernimmt schwedischen Wassertechnikspezialisten Processing

Envirochemie übernimmt schwedischen Wassertechnikspezialisten Processing
Bildquelle: Envirochemie
28.01.2019 − 

Das deutsche Wassertechnologieunternehmen Envirochemie übernimmt Processing AB, einen führenden schwedischen Hersteller von Wasserbehandlungslösungen für Industrie und Gewerbe sowie von Wasserbehandlungsanlagen für öffentliche Schwimmbäder und Wellnesseinrichtungen. Das teilte Envirochemie Ende Januar mit.

Processing AB, mit Sitz im schwedischen Kungsbacka, ist ein führender Anbieter von Wasseraufbereitungstechnologien für öffentliche Schwimmbäder in den nordischen Ländern. Ein weiteres Geschäftsfeld von Processing ist die Wassertechnik für Industriekunden. Dieser Bereich soll nun in Kooperation mit Envirochemie ausgebaut werden. Envirochemie, Teil des Wasser-Portfolios der Beteiligungsgesellschaft Skion mit Sitz in Bad Homburg ist, bietet für Industrie und Gewerbe Anlagen zur Wasser- und Abwasserbehandlung und Dienstleistungen an. Das Unternehmen habe sowohl modulare als auch Kundenlösungen für verschiedene industrielle und gewerbliche Märkten entwickelt und realisiert.

Jörg Krause, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsleitung der  Envirochemie GmbH, sagte dazu, die Übernahme von Processing sei für beide Unternehmen eine interessante Entwicklung. Envirochemie setze sein erfolgreiches Wachstum als führender Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für industrielle Wasseraufbereitungslösungen fort. „Mit Processing übernehmen wir ein lokales Unternehmen mit einer führenden Position im Schwimmbad- und Spa-Bereich und haben gemeinsam einen ausgezeichneten Zugang zu den nordischen Märkten“.

Den Artikel lesen Sie in einer der nächsten Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Liste Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wupperverband plant Umsetzung von Gewässerprojekten und weitere Kooperationen

Silizium könnte Phosphordünger über Jahre überflüssig machen  − vor