|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz investiert über 13 Mio. € in ihre Infrastruktur

Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz investiert über 13 Mio. € in ihre Infrastruktur
Paralleler Ausbau der Fernwasserleitung (© FWV Torgau)
23.02.2021 − 

Die Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH investiert in diesem Jahr über 13 Mio. Euro in ihre Infrastruktur. Mit dieser Investitionssumme soll das überregionale Versorgungssystem für Trinkwasser in Mitteldeutschland erweitert und modernisiert werden, teilte der Wasserversorger in Torgau mit.

Einer der Investitionsschwerpunkte sei der weiterführende Bau eines rund vier Kilometer langen Leitungsabschnitts der Fernwasserleitung nördlich von Halle, der den Abschluss eines Großprojekts bilde: Eine etwa 40 Kilometer lange, durchgängig neuwertige Fernwasserleitung liefere dann Trinkwasser aus dem Wasserwerk Wienrode im Ostharz in den Raum Halle, erklärte das Unternehmen. Die neue Leitung verlaufe über weite Strecken parallel zur bestehenden Fernwasserleitung und garantiere so bei Wartungsmaßnahmen Versorgungssicherheit.

„Wir investieren, um den Bedarf unserer Partner weiterhin jeder Zeit bedienen zu können“, sagte Jan Wollenberg, Geschäftsführer der Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz. Neben der grundlegend notwendigen Instandhaltung strebt das Unternehmen nach eigenen Angaben eine Optimierung der bestehenden Kapazitäten an. Nachdem der Trinkwasserabsatz nach 1990 über lange Jahre kontinuierlich gesunken war, sei seit einigen Jahren wieder ein steigender Bedarf zu verzeichnen. Hintergrund seien Neuansiedlungen von Industrie und Gewerbe, vor allem im Chemiedreieck bei Bitterfeld-Wolfen. Für extreme Absatzspitzen in den Sommermonaten hätten zudem die überdurchschnittlich warmen Temperaturen sowie die Trockenheit der vergangenen drei Jahre gesorgt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Voith erhält Großaufträge für Pumpspeicherkraftwerke in Österreich und Israel

Julius Kühn-Institut startet Forschungsprojekt zu Auswirkungen der Düngung auf das Grundwasser  − vor