|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Gewässerschutz in Osnabrück: SWO Netz entschlammt Regenrückhaltebecken

Osnabrück: SWO Netz entschlammt Regenrückhaltebecken
Quelle: SWO Netz
02.10.2020 − 

Die SWO Netz GmbH wird bis zum Jahresende insgesamt vier Regenrückhalteanlagen in Osnabrück von Ablagerungen befreien und so deren Aufnahmefähigkeit und Filterfunktion verbessern. Wie die Stadtwerke Osnabrück mitteilten, hat ihre Netzwerke-Tocher jetzt mit den Arbeiten am und im Landwehrgraben zwischen Lerchenstraße und Vehrter Landstraße im Stadtteil Dodesheide begonnen.

In den kommenden Wochen würden noch das Becken am Schledehauser Weg/Lechtenbrink in Lüstringen, der Sandfang an der Averdiekstraße in Hellern sowie das Becken Riedenbach nahe der Sportanlage des TuS Nahne entschlammt. Das Regenrückhaltebecken Riedenbach sei mit einem Fassungsvolumen von rund 17.000 Kubikmetern die größte der vier Anlagen. An allen vier Becken würden insgesamt rund 2.500 Tonnen Schlamm anfallen und entsorgt. Je nach Wetterlage sollen die Arbeiten bis Mitte Dezember abgeschlossen sein.

Mehr als 100 Regenrückhaltebecken verschiedener Größen gibt es nach Angaben der Stadtwerke insgesamt in Osnabrück. Alle Becken leisteten einen wichtigen Beitrag zur Entlastung der Hase oder Düte und dienten dem Hochwasserschutz, indem das gestaute Regenwasser gleichmäßig weitergeleitet werde und sich viele Stoffe bereits in den Becken absetzen könnten. Insgesamt 500.000 Kubikmeter Wasser könnten sämtliche Regenrückhaltbecken aufnehmen. Um dies auch künftig gewährleisten zu können, sei eine regelmäßige Entschlammung erforderlich. Zudem würden die Becken bewusst naturnah gestaltet und dienten als Naherholungsgebiet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Großkläranlage Bottrop bekommt Anlage zur solarthermischen Klärschlammtrocknung

Projekt Hochwasserschutz am Eschbach bald abgeschlossen  − vor