|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Lothar Scheuer neuer AöW-Präsident

Lothar Scheuer neuer AöW-Präsident
Bildquelle: adiruch na chiangmai - stock.adobe.com - 139789990
30.04.2018 − 

Die Allianz der öffentlichen Wasserwirtschaft (AöW) hat einen neuen Präsidenten. Das AöW-Präsidium hat Prof. Dr.-Ing. Lothar Scheuer an die Spitze des Verbands gewählt. Er folgt auf Dr. Jochen Stemplewski, der das Amt aus Altersgründen niedergelegt hatte, teilte die AöW mit. Mit den erreichten Zielen und dem neuen Präsidenten sieht sich der Verband gut aufgestellt.

Scheuer betonte, er werde weiter daran arbeiten, dass die AöW ihre Stimme zu wasserwirtschaftlichen Themen erhebe. In diesem Zusammenhang verwies er auf den Vorschlag der EU-Kommission zur Neufassung der Trinkwasserrichtlinie, der auf den ersten Blick „harmlos daherkomme“, aber Stolpersteine enthalte. Er setze im Rahmen seiner Präsidentschaft auch auf einen Schulterschluss mit den anderen Verbänden.

Wasser als Gemeingut, verantwortlicher Umgang mit den Ressourcen, Versorgungssicherheit, langfristige Planung in öffentlicher Hand sowie die öffentlichen Betriebe, Unternehmen und Verbände in öffentlicher Hand als Fundament der Wasserwirtschaft seien nach wie vor Anliegen der AöW. Vizepräsident des Verbands ist weiterhin Hans-Hermann Baas, Verbandsvorsteher des Wasserverbands Peine.

Das Präsidium verlassen haben Prof. Dr. Wolfgang Firk und Albrecht Kippes, weil sie im letzten Jahr aus dem aktiven Dienst ausgeschieden sind. Als Nachfolger wurden auf der AöW-Mitgliederversammlung Dr.-Ing. Joachim Reichert, Vorstand des Wasserverbands Eifel-Rur, und Claudia Ehrensberger, kaufmännische Werkleiterin der Stadtentwässerung und Umweltanalytik Nürnberg, gewählt, teilte die AöW weiter mit.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 18.2018 von EUWID Wasser und Abwasser, die am 2. Mai 2018 als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.  

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Abwasserzweckverband Mittlere Mulde testet P-Rückgewinnung mit Bierhefe

Mainova: Umsatzerlöse aus der Wasserversorgung steigen leicht auf 77,7 Millionen Euro  − vor