|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Modell des AWI berechnet Wasserstände von Flüssen drei Monate im Voraus

Modell des AWI berechnet Wasserstände  von Flüssen drei Monate im Voraus
midgardson - stock.adobe.com
17.08.2020 − 

Mithilfe von globalen Meeres- und Klimadaten können Niedrigwasser bereits drei Monate vor ihrem Eintreten zuverlässig vorhergesagt werden. Zu diesem Ergebnis kommen Forscherinnen des Alfred-Wegener-Institutes (AWI), nachdem sie ein von ihnen entwickeltes Berechnungsmodell zur langfristigen Vorhersage von Durchflussmengen in Flüssen dem Dürresommer-2018-Härtetest unterzogen haben.

Die Analyse der AWI-Wissenschaftlerinnen ist Anfang August als frei verfügbarer Fachartikel im Nature-Online-Magazin Scientific Reports erschienen.

So hätten das Elbe- und das Rhein-Niedrigwasser bereits drei Monate vor ihrem Eintreten zuverlässig vorhergesagt werden können, teilte das AWI mit. Mit herkömmlichen Methoden ließen sich die Wasserstände in deutschen Flüssen etwa sechs Wochen im Voraus vorhersagen.

Aus diesem Grund habe der Dürresommer 2018 mit seinen extremen Niedrigwassern in Rhein und Elbe nicht nur die Binnenschiffer, sondern auch die meisten Verantwortlichen in Raffinerien, Stahlwerken und Chemiekonzernen entlang der Flussläufe überrascht. Viele der von Schiffstransporten abhängigen Firmen vermeldeten alsbald Lieferengpässe und Produktionsausfälle. Dieser wirtschaftliche Schaden hätte sich nach Darstellung des AWI durchaus verhindern lassen, wären damals moderne Vorhersagemethoden zum Einsatz gekommen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ruhrverband nimmt Fischliftsystem am Baldeneysee offiziell in Betrieb

UFZ: Extreme Dürreperioden in Mitteleuropa werden voraussichtlich zunehmen  − vor