|  

Niedersachsen: BUND verlangt unabhängige Düngebehörde

Niedersachsen: BUND verlangt unabhängige Düngebehörde
Bildquelle: romankrykh - stock.adobe.com
18.05.2018 − 

Der BUND Niedersachsen fordert für das Land eine unabhängige Düngebehörde. Die Düngebehörde in Oldenburg müsse zukünftig direkt einem Ministerium unterstehen, und nicht wie bisher der Landwirtschaftskammer als Interessenvertretung der Landwirte, heißt es in einer Mitteilung des BUND-Landesverbandes.

„Die Düngebehörde muss strenge Kontrollen der landwirtschaftlichen Betriebe durchführen und über Sanktionen entscheiden“, sagte Heiner Baumgarten, der Vorsitzende des BUND Niedersachsen. Die notwendigen Gesetze müssten von unabhängiger Seite umgesetzt werden.

„Es darf keinen Einfluss seitens der landwirtschaftlichen Selbstverwaltung und von Lobbyisten – also von Landwirtschaftskammer oder Landvolk – geben“, so Baumgarten. „Möchte die Landesregierung wieder gesellschaftliches Vertrauen in die Landwirtschaft aufbauen, dann muss sie sich für die Unabhängigkeit und Transparenz der Kontrollbehörden stark machen. Daran sollte auch das Landvolk selbst Interesse haben.“  

An der Spitze der Behörde stehe nun eine Neubesetzung an. Bislang entscheidet die Landwirtschaftskammer mit ihren Gremien, wer die Düngebehörde leitet und in ihr mitarbeitet. „Das ist ein untragbarer Zustand“, sagte Heiner Baumgarten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 21.2018 von EUWID Wasser und Abwasser, die am 23. Mai 2018 als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − VKU: Ohne Verursacherprinzip könnte Explosion der Wasserpreise Realität werden

Petitionsausschuss: Verband darf Bürgern nicht die Trinkwasserversorgung verweigern  − vor