|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

„Ökoworld for Future-Wasserpreis 2020“ fördert Projekte mit bis zu 25.000 Euro

„Ökoworld for Future-Wasserpreis 2020“
Die Ökoworld AG fördert mit ihrem Umweltpreis Wasserprojekte © Ökoworld
05.03.2020 − 

Innovative Projekte im Wasserbereich will die Vermögensberatung Ökoworld AG mit dem „Ökoworld for Future-Wasserpreis 2020“ auszeichnen. Der Wasserpreis fördere herausragende Projekte, die im Bereich Wasser/Abwasser einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten, indem sie die Ressource Wasser schützen und/oder effizienter nutzen, teilte das in Hilden ansässige Unternehmen mit. Potentielle Bewerberinnen und Bewerber für drei Preiskategorien und Dotierungen von 10.000 Euro bis 25.000 Euro seien Start-Ups, KMUs, ForscherInnen, Studierende, Initiativen und Vereine.

Gefördert werden den Angaben zufolge beispielsweise die Implementierung innovativer Technologien, nachhaltiger Projekte oder Engagement für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit rund um das Thema Nachhaltigkeit im Bereich Wasser/Abwasser. Auch Produkte und (IT-)Dienstleistungen seien förderungsfähig, wenn sie den Fachbereich Wasser/Abwasser unterstützen.

Die Vergabe der Preise werde am 17. September 2020 in Düsseldorf durch eine unabhängige Fachjury erfolgen. Die Bewerbungsfrist für den Wasserpreis endet am 24. April 2020.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

EUWID Wasser und Abwasser erscheint in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Neue Methode zur Ermittlung der Anfälligkeit von Gewässern gegenüber Trockenheit

Coronavirus: DWA empfiehlt Vorsichtsmaßnahmen  − vor