|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Ozonungsanlage: 1,1 Mio. Euro für Ausbau der Kläranlage Eriskirch

Ozonungsanlage: 1,1 Mio. Euro für Ausbau der Kläranlage Eriskirch
Bildquelle: Peter de Kievith - Fotolia
18.04.2018 − 

Auf der Kläranlage Eriskirch im Bodenseekreis soll für rund 5,4 Millionen Euro eine Ozonstufe gebaut werden. Wie das Umweltministerium von Baden-Württemberg mitteilte, unterstützt das Land den Abwasserverband Unteres Schussental dabei mit rund 1,1 Millionen Euro. „Dies wird die erste Kläranlage in Baden-Württemberg sein, die als vierte Reinigungsstufe eine Ozonungsanlage haben wird“, sagte Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) in Stuttgart.

Neben Spurenstoffen wie Arzneimitteln oder Duftstoffen aus Körperpflege- und Reinigungsmitteln könne die Ozonstufe auch die Belastung des Flusses Schussen mit Keimen spürbar verringern, so der Minister weiter. „Das Vorhaben wird die Menge an Spurenstoffen, die über die Schussen im wichtigsten Trinkwasserreservoir des Landes, dem Bodensee, landen, deutlich reduzieren. Und es wird zu einer spürbar besseren Qualität des Badewassers an den Strandbädern Eriskirch und Langenargen führen.“

Insgesamt stellt das Land den Angaben des Ministers zufolge den Kommunen im Jahr 2018 fast 62 Millionen Euro zur Verfügung, um ihre Abwasserbeseitigung zu modernisieren und so dazu beizutragen, die Qualität der Gewässer im Land weiter zu verbessern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 17.2018 von EUWID Wasser und Abwasser, die am 24.04.2018 als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.  

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Pumpenspezialist Wilo steigert Umsatz auf 1,4 Milliarden Euro

Leipziger Wasserwerke investieren 67 Mio. Euro in Wasser-Infrastruktur  − vor