|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

REWAG baut Brunnenhaus und Aufbereitungsanlage in Laub

REWAG baut Brunnenhaus und Aufbereitungsanlage in Laub
Rewag Spatenstich. Quelle: Tino Lex
20.10.2021 − 

Die Regensburger Energie- und Wasserversorgung (REWAG) setzt mit einer neuen Wassergewinnungsanlage in Laub/Zeitlarn einen weiteren Baustein zur langfristigen Sicherung der Trinkwasserqualität in Regensburg und der Region. Mit einem Spatenstich wurde das im Bau befindliche Projekt jetzt offiziell gestartet, teilte das Unternehmen mit.

Der neue Brunnen liegt im so genannten Lauber Hölzl, einem Waldgebiet im Ortsteil Laub der Gemeinde Zeitlarn. Hier baut die REWAG ein Brunnenhaus und eine Aufbereitungsanlage. Nach der Fertigstellung sollen 35 Liter pro Sekunde des gewonnenen Trinkwassers in das örtliche Versorgungsnetz eingespeist werden, was zu einer wesentlichen Verbesserung der Versorgungssituation im nördlichen Netzgebiet der REWAG betragen soll.

Bis Ende 2021 seien die baulichen Arbeiten abgeschlossen. 2022 sollen die Gewerke im Inneren, wie die mechanische Ausstattung mit Aktivkohlefilter sowie die Steuerungstechnik, eingebaut und bis Mitte des Jahres offiziell in Betrieb genommen werden. Dann werde die Gemeinde Zeitlarn mit allen neun Ortsteilen unter anderem direkt aus der Wassergewinnungsanlage in Laub versorgt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Bei Umsetzung des Biodiversitätsprogramms kooperiert EGLV jetzt mit NABU NRW

„FishFlow“ untersucht Kiemen als Vorbild für Mikroplastik-Filter in Waschmaschinen  − vor