|  

Stromerzeugung aus Wasserkraft im ersten Halbjahr konstant

Stromerzeugung aus Wasserkraft im ersten Halbjahr konstant
Wasserkraft ©fotoo - stock.adobe.com
30.07.2020 − 

Aus Wasserkraft ist in Deutschland mit 11 Milliarden Kilowattstunden im ersten Halbjahr 2020 in etwa so viel Strom erzeugt wie im Vorjahr. Das zeigen die Daten der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat), wie das Umweltbundesamt (UBA) am Mittwoch vergangener Woche mitteilte.

Aus Biomasse und biogenem Abfall ist den Angaben zufolge eine Strommenge von fast 26 Milliarden Kilowattstunden erzeugt worden. Die Geothermie trage mit etwa 0,1 Milliarden Kilowattstunden weiterhin nur marginal zur Stromversorgung bei.

Insgesamt seien in den ersten sechs Monaten 2020 etwa 138 Milliarden Kilowattstunden erneuerbarer Strom erzeugt worden und damit rund acht Prozent mehr als im 1. Halbjahr 2019.

Den Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Dossier: Neuordnung der Klärschlammentsorgung - Was kommt jetzt auf Abwasserentsorger zu?

Umfrage: Große Mehrheit sieht den Staat in Verantwortung für sichere Wasserversorgung  − vor