|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Voith rüstet chinesisches Pumpspeicherkraftwerk Henan Tianchi aus

Voith rüstet chinesisches Pumpspeicherkraftwerk Henan Tianchi aus
Bildquelle: Voith
18.01.2018 − 

Der Technologiekonzern Voith wird das Pumpspeicherkraftwerks Henan Tianchi mit Technologie ausstatten. Voith werde insgesamt vier reversible Francis-Pumpturbinen mit einer Leistung von je 300 Megawatt sowie Generatoren und Hilfseinrichtungen liefern, teilte das Unternehmen am Donnerstag vergangener Woche mit. Insgesamt werde das in der Gemeinde Mashiping am Oberlauf des Flusses Huangya gelegene Kraftwerk über eine installierte Gesamtleistung von 1.200 Megawatt verfügen.

Die Nennförderhöhe der Anlage beträgt den Angaben zufolge 510 Meter und die Nenndrehzahl der Einheiten liege bei 500 Umdrehungen pro Minute. Das Pumpspeicherkraftwerk Henan Tianchi soll laut Voith in Talzeiten überschüssige Energie speichern und sie dann zur Spitzenlastdeckung wieder zur Verfügung stellen. Außerdem dient es den Angaben zufolge der Frequenz- und Phasenregelung, der Störfallsicherung und als Schwarzstartunterstützung für andere Kraftwerke im Stromnetz der Provinz Henan.

Nach dem Vertragsplan soll die vereinbarte Ausrüstung bis Dezember 2020 fertig gestellt sein. Die erste Einheit werde  Ende September 2021 in Betrieb genommen, und die letzte Einheit wird laut Voith im Juni 2022 ihren kommerziellen Betrieb aufnehmen. Über das Auftragsvolumen machte das Unternehmen keine Angaben.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 4.2018 von EUWID Wasser und Abwasser, die am 23. Januar 2018 als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.  

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Forschungsprojekt CLUWAL: Urbanes Wassermanagement soll Nachhaltigkeit steigern

Qwair will in China Galvanikabwässer mit Lufttechnologie aufbereiten  − vor