|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

VQSD: Klärschlammdüngung ist effektivste Methode des Phosphorrecyclings

01.03.2012 − 

Die direkte landwirtschaftliche Verwertung von qualitativ hochwertigen und gütegesicherten Klärschlämmen ist derzeit die effektivste und wirtschaftlichste Methode des Phosphorrecyclings. Diese Feststellung traf Petra Bloom vom Verband zur Qualitätssicherung von Düngung und Substraten (VQSD) am Dienstag auf der Euroforum-Klärschlamm-Konferenz in Bergisch Gladbach. Durch die stoffliche Klärschlammverwertung würden pro Jahr rund 44.000 Tonnen P2O5 recycelt, während durch die thermische Entsorgung von Klärschlamm rund 50.000 Tonnen P2O5 vernichtet würden.

Der vollständige Bericht erscheint in Ausgabe 10/2012 von EUWID Wasser und Abwasser. Die wöchentlich erscheinende Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Noch keine Entscheidung über künftige Wasserpreise in Berlin

rbv und FDBR vereinbaren Kooperation  − vor