|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Wasserverbandstag: Risiken von Geothermie nicht kalkulierbar

06.11.2012 − 

Ein generelles Verbot von oberflächennaher und tiefer Geothermie in Wasserschutz- und Trinkwassergewinnungsgebieten fordert der Wasserverbandstag Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt in einem Positionspapier. Die Anlagen stellten ein Gefährdungsrisiko für das Grundwasser dar, das auch bei einer umfangreichen Qualitätssicherung nicht vollkommen ausgeschlossen werden könne, schreibt der Verband.„Die genauen Risiken sind derzeit und auch zukünftig nicht kalkulierbar.“ Der Trinkwasserschutz müsse daher Vorrang vor der Erdwärmenutzung haben.

Der vollständige Bericht erscheint in Ausgabe 46/2012 von EUWID Wasser und Abwasser. Die wöchentlich erscheinende Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Interesse an unseren Abo-Angeboten? www.euwid-wasser.de/shop.html

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Siemens verkauft Water Technologies

AöW fordert Einbindung der Wasserwirtschaft in energiepolitische Entscheidungen  − vor