|  
Wirtschaft» weitere Meldungen

Kemira erhöht Preise für Polymere

Kemira erhöht Preise für Polymere
Bildquelle: Kemira
14.02.2018 − 

Der finnische Wasserchemikalien-Hersteller Kemira erhöht seine Preise für Polymere zum 1. März 2018. Das hat das Unternehmen heute bekannt gegeben. Grund für die Preissteigerung seien gestiegene Kosten für Fracht und Rohmaterialien im europäischen Wirtschaftsraum. Die Preise werden sich um 8 bis 10 Prozent erhöhen.

Die Produkte von Kemira werden unter anderem bei der Abwasserbehandlung eingesetzt. Im November hatte Kemira bereits Preiserhöhungen von bis zu 13 Prozent für Fällungsmittel und Polymere angekündigt (EUWID 47.2017). BASF hatte seine Preise für Wasserchemikalien im Frühjahr 2017 erhöht. Auch hier wurden als Begründung höhere Rohstoffpreise und Transportkosten angegeben.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 8.2018 von EUWID Wasser und Abwasser, die am 20. Februar 2018 als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.  

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Grundwasser-Infiltration im Hessischen Ried erreicht mit 25,8 Mio. Kubikmeter bisherigen Höchstwert

BDEW: Wasserversorger investierten 2017 rund 2,7 Milliarden Euro  − vor