Eisenminerale im Boden schützen strömendes Grundwasser vor Arsenbelastung

Verbundprojekt „AdvectAs“ erforschte starke Konzentrationsschwankungen

|
|

Eisenminerale im Boden schützen das Grundwasser vor einer Belastung durch Arsen. Zu diesem Ergebnis sind Geochemiker und Mineralogen der TU Berlin und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Verbundprojekt „AdvectAs" der Deutschen Forschungsgemeinschaft gekommen. Je nach Rückhaltvermögen der ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -