Erftverband: Trockenheit und Spurenstoffe waren größte Herausforderungen in 2018

Verband zieht Fazit zum Ende des Wasserwirtschaftsjahrs

|
|

Das Wasserwirtschaftsjahr 2018 war zu trocken. Dieses Fazit zog Christian Forkel, stellvertretender Verbandsratsvorsitzender des Erftverbandes, anlässlich der Veranstaltung „Wasserwirtschaftssilvester" des Verbandes Ende Oktober in Brühl. Neben den geringen Wasserständen in den Gewässern waren 2018 der Umgang ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -