FEO hat 42 km lange Fernleitung vollständig in Betrieb genommen

Nach 14 Jahren Bauzeit hat die Fernwasser Elbaue-Ostharz GmbH (FEO) jetzt eine neue, über 42 km lange Fernwasserleitung erstmals vollständig in Betrieb genommen. Die so genannte Parallelleitung liefert zusätzlich zur bereits bestehenden Rohrleitung das aus der Rappbodetalsperre im Harz gewonnene Trinkwasser bis in den Raum Halle, teilte das Unternehmen mit. I...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -