Harzwasserwerke investieren 6,5 Mio. Euro in den Leitungsneubau

Die Harzwasserwerke investieren am Standort Ristedt rund 6,5 Mio. Euro in ihr Leitungsnetz, um auch in Zukunft Trinkwasser im Landkreis Diepholz und in Bremen zur Verfügung stellen zu können. Ab Mitte Juli wird bis Ende 2023 auf fast zwei km Länge eine Wassertransportleitung erneuert, durch die jährlich bis zu 20 Mio. m³ Wasser vom dortigen Wasserwerk zu den Kunden der Harzwasserwerke fließen dürften....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -