HSE schließt geothermische Tiefenbohrung erfolgreich ab

|
|

Der Darmstädter Versorger HSE hat seine erste geothermische Tiefenbohrung in Hessen erfolgreich abgeschlossen. Aus fast 800 Metern Tiefe könne nun Erdwärme genutzt werden, teilte die HSE am vergangenen Freitag mit. Sie soll künftig einen mittelständischen Industriebetrieb in Groß-Umstadt/Heubach (Landkreis ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -