International

|
|

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt 100 Millionen Euro für die Abwasserinfrastruktur in der zweitgrößten georgischen Stadt Kutaisi mit rund 200.000 Einwohnern bereit. Mit den Mitteln sollen die Sanierung und der Ausbau des kommunalen Abwassersystems und der Bau einer mechanisch-biologischen Kläranlage ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -