LMBV: 108 Mio. m³ Wasser im Jahr 2022 eingeleitet und 98 Mio. m³ Wasser abgegeben

Bergbausanierer veröffentlicht vorläufige Flutungsergebnisse

Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) hat im vergangenen Jahr 108 Mio. m³ in ihre Bergbaufolgegewässer eingeleitet. Bis zu 98 Mio. m³ wurden unter anderem zur Stützung in Niedrigwasserzeiten und zum ökologischen Erhalt an die Vorflut abgegeben. Das hat der Bergbausanierer auf Grundlage von vorläufigen Zusammenstellungen mitgeteilt....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -