Marko Siekmann wird neuer PFI-Geschäftsführer

|
|

Dr.-Ing. Marko Siekmann wird zum 1. Juli 2023 neuer Geschäftsführer der PFI Planungsgemeinschaft GmbH & Co. KG. Er wird das Unternehmen gemeinsam mit Johannes Müller-Schaper, Henning Nölle und Jan Weber führen, teilte PFI mit. Siekmann sei ein ausgewiesener Experte im Bereich der Stadtentwässerung und kehre nach rund 20 Jahren zu seinem ehemaligen Arbeitgeber zurück. Nach seinem Studium des Bauingenieurwesens mit der Vertiefungsrichtung Siedlungswasserwirtschaft an der Uni Hannover war er von 1993 bis 2005 bei der PFI als Projektingenieur im Bereich der Stadtentwässerung tätig. Danach wechselte er laut PFI an das Institut für Siedlungswasserwirtschaft an der RWTH Aachen, wo er ab 2006 die Arbeitsgruppe Siedlungsentwässerung leitete. Im Jahr 2012 erfolgte ein erneuter Wechsel an das Forschungsinstitut für Wasser- und Abfallwirtschaft gewechselt, einem an die RWTH Aachen angegliederten Forschungsinstitut. Dort schloss er 2015 seine Promotion zum Thema „Eine Strategie zur Anpassung der Siedlungsentwässerung an die Auswirkungen des Klimawandels“ ab, berichtete PFI. Bereits im Jahr 2014 ging er zum Tiefbauamt der Stadt Bochum, wo er die Abteilung Entwässerung und Gewässer leitete, ab 2020 zusätzlich als stellvertretender Tiefbauamtsleiter.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -