Modernisierung der Kläranlage „Eistal-West“ genehmigt

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) hat der Verbandsgemeinde Leiningerland die Genehmigung erteilt, die Kläranlage „Eistal-West“ im rheinland-pfälzischen Mertesheim zu modernisieren und zu sanieren. Dabei wurde gleichzeitig die gehobene Erlaubnis zur Einleitung von gereinigten Schmutzwasser in den Eisbach neu gefasst, berichtet die SGD Süd. Die Verbandsgemeinde Leiningerland hatte demnach in Abstimmung mit der Behörde eine Konzeption zur Ertüchtigung der Kläranlage erstellen lassen. Primär stand dabei die Verbesserung der Abwasserbehandlung unter Berücksichtigung von Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeitsaspekten im Fokus.

„Es ist mir wichtig, dass bei solchen Projekten die SGD Süd als obere Wasser- und Fachbehörde mit den abwasserbeseitigungspflichtigen Gebietskörperschaften zusammenarbeitet. Nur so erzielt man Ergebnisse, die garantierten, dass Gesetze eingehalten werden, die aber auch wirtschaftlich vertretbar sind“, erklärte SGD-Präsident Prof. Hannes Kopf.

Erfahren Sie mehr über das Projekt......

 ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -