Neues BGR-Forschungszentrum befasst sich mit Grundwassermanagement in der Lausitz

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) hat ihr neues „Forschungs- und Entwicklungszentrum Bergbaufolgen“ (FEZB) in Cottbus eröffnet. Es soll auf nationaler und internationaler Ebene neue Lösungen zur Sanierung von Bergbaufolgen und nachhaltigen Gestaltung von ehemaligen Bergbaulandschaften entwickeln, im Fokus stehen wissenschaftliche Fragestellungen zu Grundwasser und Boden....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -