Neues Messsystem zur Überwachung und Bestimmung von Mikroplastik

Mit einer Neuentwicklung zum Wasserschutz soll die Einleitung von Mikro- bis Nanokunststoffartikeln in Abwässer überwacht und bestimmt werden. Das teilte die DECKMA Hamburg GmbH mit, die das aus einem optischen Streulichtsensor und einem Biomembranreaktor bestehende Messsystem gemeinsam mit der Technischen Hochschule Mittelhessen aus Gießen entwickelt hat....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -