Probebohrungen für neue Entnahmestelle im Bodensee

Im Bodensee haben Probebohrungen für eine neue Trinkwasser-Entnahmestelle begonnen. Um die Versorgung von rund vier Millionen Menschen langfristig zu sichern, will der Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung dort bis 2035 sein Wasserwerk modernisieren und ein zweites Pumpwerk am See bauen. Die Kosten für das Projekt mit der Bezeichnung „Zukunftsquelle. Wasser für Generationen“ schätze der Verband derzeit auf mehrere Hundert Millionen Euro, sagte eine Sprecherin Ende März in Bodman-Ludwigshafen....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -