Seen-Hitzewellen nehmen bis zum Ende des 21. Jahrhunderts an Intensität und Dauer zu

Klimawandel fördert das Aufheizen von Seen

|
|

Perioden mit außergewöhnlich warmem Oberflächenwasser in stehenden Gewässern, so genannte Seen-Hitzewellen, werden bis zum Ende des 21. Jahrhunderts an Intensität und Dauer zunehmen. Wie ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) im Fachjournal Nature ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -