Seen in Permafrostgebieten ziehen seit letzter Eiszeit Treibhausgase aus der Atmosphäre

Internationale Studie / 10.000 Jahre alte Bodenablagerungen untersucht

|
|

Seit der letzten Eiszeit haben die sogenannten Thermokarst-Seen in den arktischen Permafrostgebieten der Atmosphäre mehr Treibhausgase entzogen, als sie zuvor bei ihrer Entstehung ausgestoßen hatten. Dieses Forschungsergebnis hat ein internationales Wissenschaftlerteam in einer Online-Veröffentlichung des ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -