Spurenstoff-Diskussion sollte sich nicht auf Nachrüstung von Kläranlagen beschränken

Projekt „MikroModell“ abgeschlossen / Hochauflösendes Stoffflussmodell

|
|

Die Diskussion über den Umgang mit Spurenstoffen kann nicht auf die Frage reduziert werden, ob Kläranlagen mit zusätzlichen Verfahrensstufen ausgerüstet werden sollen. Dieses Fazit zieht Professor Peter Krebs, Institutschef der Siedlungswasserwirtschaft an der TU Dresden, aus dem vierjährigen Forschungsprojekt ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -