Wettbewerb sucht „Spurenstoff- Minimierer“ im hessischen Ried

Das Regierungspräsidium Darmstadt weist auf den Wettbewerb „Spurenstoff-Minimierer“ hin, den das Dialogforum „Spurenstoffe im Hessischen Ried“ in Kooperation mit der „Umweltallianz Hessen“ kürzlich gestartet hat. Im Rahmen dieses Wettbewerbs werden Unternehmen, Verbände und Institutionen ausgezeichnet, die vorbildlich den Eintrag von Spurenstoffen in den Gewässern im Hessischen Ried reduzieren.

Ziel ist es, für die Spurenstoffthematik zu sensibilisieren und denjenigen eine Plattform zu bieten, die Eigeninitiative zeigen, um Gewässer zu schützen. Der Wettbewerb fügt sich ein in die Spurenstoffstrategie Hessisches Ried, die durch das Land Hessen und Kommunen, Behörden, Landwirtschaft, Umwelt- und Naturschutzverbänden und Industrie umgesetzt wird.

Bewerben können sich Hersteller, Vertriebsfirmen, Handwerksbetriebe, Verbände oder Institutionen, deren Unternehmenssitz sich im Hessischen Ried befindet. Voraussetzung ist, dass Spurenstoffe vermieden oder vermindert werden und dieses Engagement nicht bereits vom Land Hessen oder einem anderen öffentlichen Träger finanziell unterstützt oder gesetzlich vorgegeben wird. Der Bewerbungsschluss wurde bis zum 30. April 2023 verlängert. Die Verleihung der Auszeichnungen durch Umweltministerin Priska Hinz ist für den 22. Juni 2023 geplant....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -