Wilo erzielt 2012 knapp 1,2 Milliarden Euro Umsatz

|

Der Dortmunder Pumpenspezialist Wilo bleibt auch 2012 auf Wachstumskurs. Der Umsatz der Gruppe ist im Vergleich zum Vorjahr um 10,9 Prozent auf knapp 1,2 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,07 Milliarden Euro) gewachsen, teilte Wilo am Mittwoch auf der Bilanzpressekonferenz in Düsseldorf  mit.

„Das Wachstum ist damit sogar wesentlich stärker ausgefallen als noch vor einem Jahr mit rund sechs Prozent prognostiziert“, sagte der Vorstandsvorsitzende Oliver Hermes. Dies sei trotz unverändert schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen gelungen.

Auch beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) verzeichnete die Wilo Gruppe laut eigenen Angaben einen Rekordwert. Er stieg um 22,6 Prozent von 97,6 Millionen Euro im Vorjahr auf 119,7 Millionen Euro 2012. Das Konzernergebnis erhöhte sich um 46,4 Prozent auf 78,2 Millionen Euro (Vorjahr: 53,4 Millionen Euro).

Trotz der europäischen Staatsschuldenkrise konnte Wilo in Europa den Umsatz um 6,6 Prozent auf 615,9 Millionen Euro steigern. Größter Einzelmarkt bleibt nach wie vor Deutschland, wo die Umsatzerlöse um 9,9 kletterten.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -