Wuppertal: Bei Gewässerunterhaltung steigt Beitragsbedarf um acht Prozent

Der Wupperverband kann die Kostensteigerungen durch die Folgen des Ukraine-Kriegs, die Verteuerung von Rohstoffen, Energie sowie steigenden Lohnkosten im kommenden Jahr nicht komplett durch Einsparungen an anderer Stelle auffangen. Daher soll für den etwaigen Jahresfehlbetrag die Beitragsausgleichsrücklage in Anspruch genommen werden, teilte der Wupperverband anlässlich seiner Verbandsversammlung mit....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -