|  
International» weitere Meldungen

Veolia meldet für das erste Quartal 2018 leichte Umsatzzuwächse im Wassergeschäft

Veolia meldet für das erste Quartal 2018 leichte Umsatzzuwächse im Wassergeschäft
Bildquelle: everythingpossible - Fotolia - 108915781
04.05.2018 − 

Der französische Umweltkonzern Veolia hat im ersten Quartal 2018 den Umsatz in seiner Wassersparte leicht steigern können. Laut den in Paris veröffentlichten vorläufigen Quartalszahlen erhöhte sich der Wasserumsatz bei konstanten Wechselkursen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,5 Prozent auf 2,562 Mrd. Euro.

Grund für die soliden Zahlen sei eine positive Geschäftsentwicklung von 0,5 Prozent bei anhaltend robuster Dynamik im Ausland und dort vor allem in Lateinamerika, teilte Veolia mit. Zudem habe es einen positiven Preiseffekt von 1,7 Prozent durch höhere Wassertarife in Mitteleuropa, Nordeuropa und im Heimatmarkt Frankreich gegeben.

Die Bautätigkeit in der Wassersparte sei ebenfalls solide gewesen. Hier realisierte Veolia den Zahlen zufolge ein Plus von 1,6 Prozent und nannte in diesem Zusammenhang den Auftrag zum Bau der Wasseraufbereitungsanlage Springvale in Australien (EUWID 50.2017) sowie Bauaktivitäten in Marokko. Für das Tochterunternehmen Veolia Water Technologies (VWT) war es hingegen mit einem Umsatzminus von 9,2 Prozent ein langsamer Jahresbeginn, berichtete der Umweltdienstleister.

In Frankreich verbuchte Veolia im Vergleich zum ersten Quartal 2017 einen 2,2-prozentigen Zuwachs beim Wasserumsatz. Einfluss hierauf hatte eine Tarifindexierung von +0,6 Prozent und ein leicht rückläufiger Wasserabsatz (-0,8 Prozent), hieß es. Das Tochterunternehmen Sade habe jedoch „gute Aktivitäten“ verzeichnet und ein Umsatzplus von 6,7 Prozent erwirtschaftet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 19.2018 von EUWID Wasser und Abwasser, die am 8. Mai 2018 als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.  

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Vollständige Versickerung von Niederschlagswasser verhindert Pestizideintrag in Fließgewässer

DBU-Projekt: Phosphor im Klärschlamm lagert sich an Pflanzenkohle ab  − vor