Bundesrat bestätigt Länder-Ausstiegsklausel bei Gesetz zur CO2-Einspeicherung

Länderkammer fordert höhere Deckungsvorsorge durch private Betreiber

|
|

Der Bundesrat bleibt bei der Ausstiegsklausel im umstrittenen CCS-Gesetzentwurf zur Abtrennung und unterirdischen Speicherung von Kohlendioxid (CO2). Brandenburg und Sachsen konnten sich vergangene Woche in Berlin mit ihrer Forderung in der Länderkammer, diese Klausel zu streichen, nicht durchsetzen. Ihre ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -