|  

Wasserwirtschaft und Landwirtschaft in Bayern aktualisieren ihre Zusammenarbeit

Wasserwirtschaft und Landwirtschaft in Bayern aktualisieren ihre Zusammenarbeit
VBEW Unterzeichnung RV ©VBEW
15.12.2021 − 

Die Wasserwirtschaft und die Landwirtschaft in Bayern haben ihre Zusammenarbeit erneuert. Das teilten der Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft (VBEW) und der Bayerische Gemeindetag, der der Kooperation jetzt beigetreten ist, mit.

Eine aktualisierte Rahmvereinbarung gebe den bayerischen Landwirten sowie den Ver- und Entsorgungsunternehmen der Wasserwirtschaft Empfehlungen an die Hand, wie die Verlegung und grundbuchrechtliche Sicherung von Trink- und Abwasserleitungen auf landwirtschaftlichen Grundstücken vereinbart werden kann.

Für die Wasserver- und Abwasserentsorgung müssten auch landwirtschaftliche Grundstücke in Anspruch genommen werden, erläutern die Verbände. Der Bayerische Bauernverband und der VBEW tragen den Angaben zufolge seit Jahrzehnten dazu bei, dass solche Maßnahmen auch ohne staatliche Regelungen und Gerichte möglichst un-bürokratisch stattfinden könnten. Die beiden Verbände hätten nun die bisher geltende Rahmenregelung für die dingliche Sicherung von Wasser- und Abwasserleitungen nicht nur aktualisiert, sondern ihren Stellenwert mit dem Beitritt des Bayerischen Gemeindetags maßgeblich gesteigert.

Die aktualisierte Rahmvereinbarung gebe den bayerischen Landwirten sowie den Ver- und Entsorgungsunternehmen der Wasserwirtschaft Empfehlungen an die Hand, wie die Verlegung und grundbuchrechtliche Sicherung von Trink- und Abwasserleitungen auf landwirtschaftlichen Grundstücken vereinbart werden kann. Gegenstand der Rahmenvereinbarung sei insbesondere auch die finanzielle Entschädigung der betroffenen Grundstückseigentümer und Bewirtschafter, wenn eine Leitung mit einer Eintragung im Grundbuch gesichert werden soll.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − EU-Kommission: Bis zum Erreichen der WRRL-Ziele ist es noch ein weiter Weg

Regenreport Hamburg: Es gilt, weniger Wasser in Siel- und Gewässersysteme einzuleiten  − vor