Sachsen lehnt Entschädigung bei freiwilliger Umsiedlung ab

|
|

Der sächsische Landtag hat einen Entschädigungsfonds abgelehnt, der Grundstückseigentümer, die regelmäßig vom Hochwasser betroffen sind, bei der Umsiedlung finanziell unterstützen soll. Der entsprechende Antrag der SPD-Fraktion (Drs. 5/12660) wurde Mitte September im Plenum behandelt. Aus Gründen des ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -