EU-Projekt zur Trinkwasserversorgung in Zeiten des Klimawandels gestartet

Entwicklung neuer Methoden u.a. zur Qualitätsprüfung und Behandlung

Wie muss sich die Wasserversorgung verändern, um im Zuge des Klimawandels auch weiterhin ausreichende Mengen an qualitativ hochwertigem Trinkwasser bereitzustellen? Mit den Möglichkeiten, die eingesetzten Technologien entsprechend anzupassen, beschäftigt sich ein neues EU-Projekt. Unter der Leitung der DVGW-Forschungsstelle an der TU Hamburg entwickeln insgesamt elf Projektpartner in den kommenden dreieinhalb Jahren neue Methoden der Überwachung, Qualitätsprüfung, Behandlung und Verteilung des Trinkwassers....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -