Frösche als Frühwarnsystem für Umweltchemikalien

|
|

Forscher am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin arbeiten an einem biologischen Frühwarnsystem für Hormone und Umweltchemikalien. Sie setzen dafür Larven von Krallenfröschen ein, die sehr empfindlich auf Hormone und hormonell (endokrin) wirksame Umweltchemikalien reagieren. ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -